Saison 2008

Drucken

14. Spieltag AH: Buch - Mastershausen

Geschrieben von A.H. am .

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Die AH sind derzeit nicht zu stoppen: 2-1 gegen Mastershausen. Ein Bericht von Andreas Hummes...

Aus alter Tradition am Sportfest SV Buch spielen die AH Buch gegen ihren früheren Angstgegner aus dem Nachbarort Mastershausen. Um nur ein paar Namen aus der Mannschaft zu nennen, kamen die Gäste mit Marko Span, Gerd Schneiders , Egon Schmitz, Felix Mengsler und weiteren Akteuren aus den Mastershausener Glanzzeiten nach Buch gereist. Doch die Bucher AH war hoch motiviert, in erster Linie weil noch ein großer Teil der Mannschaft aus dem Pokalsiegerteam von Hollnich bestand. Zum anderen wollten endlich die Schmach am Tag des Pokalsieges nicht dabei gewesen zu sein wett machen, damit sie endlich ein gegen Argument der ständig zunehmenden Hetzereien von Andreas Hummes hatten. Nur einen konnte die Sache nicht belasten, Norbert Wolf zog wieder ein Abendessen dem Spitzenspiel vor. Hier wird sich zeigen, ob er noch mal an die Spitzenleistungen der vorherigen Spiele anknüpfen kann um sich wieder ins Team zu spielen. Aber ich denke, dass die Mannschaft sich hier mit einem grünen Kasten bestechen lässt.

Der Spielbeginn rückte immer näher und die Zuschauer konnten es kaum glauben, immer und immer wieder ging die Tür der Kabine auf, jedes Mal kam ein Spieler der AH Buch raus. So das nachher mit 16 Akteuren mehr Spieler wie Trikots da waren. Und hätten Stammspieler wie Dirk Vogt (verletzt),  Heinz Braun ( Urlaubsstreß) und Patrick Wilbert ( dienstl. verhindert) noch die Schuhe geschnürt, wären wir auf neunzehn Mann gekommen. Dann fragt man sich, warum wir früher Spiele wegen Personalmangel absagen mussten. Ist es nur auf das Sportfest zurück zu führen?

Am Spielbeginn setzen wir erst auf defensive Sicherheit, um nicht von den sturmstarken Mastershausener, die durch Jörg Kabelitz  (mittlerweile Trainer unserer Ersten) verstärkt wurden, überrannt zu werden. Aber Kabelitz bekam während des ganzen Spiels die unbarmherzige Härte von 1V Andreas Baumgarten zu spüren, der ihn aber auch das ein oder andere mal mit einem gelbwürdigen Angriff stoppte. Aber 1V ist nun mal 1V.
Nach den ersten Minuten stellte sich dann raus, dass wir nicht nur gut mithalten konnten, sondern immer mehr das Spiel in den Griff bekamen. Nun machten wir uns das Spiel wie immer selber schwer, weil manche nicht begreifen konnten, dass man einen Zicco und einen Bernd nicht einfach ausspielt und zweitens das es eventuell einen Mitspieler gibt, der auch ein Tor schießen könnte. So kam es, das wir trotz der Überlegenheit nur 1-0 durch Jörg Kochan führten und die Zuschauer leider nur ein mittelmäßig bis schwaches Spiel sahen.


Mit einer herzhaften Pausenansprache versuchte (T)Rainer Ritter, endlich mal System in das Spielm zu bekommen. Was davon hängen geblieben ist zeigte Marco Span dann der Bucher AH in der zweiten Halbzeit mit dem Ausgleich zum 1-1. Nun waren die AHler aus Buch doch vom Ehrgeiz erfasst und drückten auf den Sieg, wodurch wir hinten auch offener wurden. Aber mit Christoph Düpre, der mittlerweile den verletzen Andreas Hummes ersetzte, hatten wir einen sicheren Rückhalt im Tor. Nun kam es wie es normal kommen sollte: Rainer Ritter erzielte kurz vor Schluss das ersehnte  2-1 für die AHler des SV. Anzumerken ist noch, daß Thorsten Behnke nur kurz vor Ende der Spielzeit eine Großchance der Mastershausener unter Einsatz seiner Familienplanung vereitelte und weiterhin, dass Markus Hohn nach etlichen Jahren Abstinenz wieder das Trikot des SV überstreifte. HOHNI  - WELCOME BACK.

Zum Schluss möchten wir uns noch beim Schiedsrichter Jürgen Meier über die sehr gute Schiedsrichterleistung bedanken.

Spieler:
N. Schabeit, A. Hummes, R.Ritter,C.Hummes, T.Behnke, M.Dämgen, J.Kochan, T.Hoffmann, A. Baumgarten, M.Grombein, W.Christ, C.Düpre, B.Cordes, P.Dünnwald, M.Hohn, David

 

Andreas Hummes

 

Nächste Begegnung: Sa 09.08.2008, 18.00 Uhr, in Kappel.