Saison 2010-11

Drucken

Spfr. Mastershausen - SGB I

Geschrieben von Zicco am .

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

 

kreisliga bAm zweiten Derby des Osterwochenendes ging das Spiel gegen die erste Mannschaft der Spfr. Mastershausen mit 3:2 verloren. Unsere Zwoot spielte gegen die zweite Garnitur aus Mastershausen und konnte ihr Spiel mit 2:1 gewinnen. Ein Spielbericht von Torwächter Düpre findet ihr unter  WEITERLESEN...


 

Aufstellung: Düpre, Kandt, Vogt, Wellems, Schmitz, Grenz, Müller, Baumgarten, Ochmann, Domhardt, Franz
Auswechslungen: Knebel für Ochmann, Kleinschrod für Baumgarten

Mastershausen startete zu Beginn mit guten Kombinationen und Angriffen das Spiel. Einer dieser Kombinationen führte durch eine Unachtsamkeit unserer Elf zur Führung der Hausherren. Ab diesem Zeitpunkt kam unsere SG besser ins Spiel und trug durchaus ansehnliche Angriffe vor. Bei einem durch Kandt eingeleiteden Konter nahm Marc Schmitz Maß und schoss das Leder aus gut 20 Meter ins Tor. Es war ein verdienter Ausgleich zu diesem Zeitpunkt.


In Hälfte zwei begann Mastershausen direkt wieder druckvoll und konnte nur kurz nach dem Wiederbeginn durch einen Kopfball in Führung gehen. Unsere SG steckte nicht auf und kämpfte gegen die drohende Nierderlage. Sascha Müller gelang nach gutem Nachsetzten der viel umjubelte Ausgleich, nachdem er einen Pfostenabpraller von Eduard Grenz ausnutzte. In der 80. Minute sah Steven Domhardt die Ampalekarte und so musste unsere SG die letzten Minuten in Unterzahl aggieren. Als der Schiedsrichter 2 Minuten Nachspielzeit anzeigte hatte man schon fast mit nem Punkt gerechnet. Doch in der 91. Minute gelang es den Sportfreunden mit einem Elfmeter den 3:2 Siegtreffer zu erzielen.

Fazit: Mit einem Punkt wäre man zufrieden gewesen, zumal man innerhalb von 2 Tagen 2 Derbys bestreitete. Allerdings wurde unser Kampf nicht belohnt. Der Mannschaft kann man keinen Vorwurf machen. Sie hat eine gute Leistung abgeliefert. Nun heisst es die Knochen regenerieren, da man das nächste Spiel erst am 8.5. zu Hause gegen binningen hat.

 

Das schrieb die Rheinzeitung zur Partie:

 

Sportfreunde Mastershausen - SG Buch/Bell 3:2 (1:1). Im Derby vor mehr als 300 Zuschauern verwandelte Mario Span in der Schlussminute gegen seinen Ex-Verein eiskalt einen Foulelfmeter und beendete damit die fünfteilige Siegesserie der Gäste. "Das ist dumm gelaufen für uns. Mastershausen hatte das bessere Ende für sich", meinte Gäste-Trainer Klaus Vogt. Für Masterhausens Verantwortlichen Manni Mähser hingegen ist das Ergebnis gerecht: "Wir hatten mehr Tormöglichkeiten und hätten das 3:1 nachlegen müssen."

Tore: 1:0 Brausch (20.), 1:1 Schmitz (35.), 2:1 T. Schneiders (54.), 2:2 Müller (75.), 3:2 M. Span (89., Foulelfmeter).

Besonderheit: Gelb-Rot für Domhardt (85., SG Buch). ba